100 Jahre Gemeindehaus

Im Jahr 2011 feierte das Gemeindehaus unserer Gemeinde (FeG) in der Wallstraße 26 seinen 100. Geburtstag. Anlässlich dieses "runden Geburtstags" wurde am Sonntag, 
dem 23. Oktober 2011 ein Festgottesdienst gefeiert.

Hier ein kurzer Überblick über die Geschichte unserer Gemeinde: 

  • 1852 - erste Treffen zum Gottesdienst sonntags in der Botengasse, die 
    ab 1870  in der "Schwelmer Str. 13" stattfanden

  • Um 1885 fanden die Gottesdienstbesucher im Hause des Schreinermeisters 
    Zimmer im "Alter Markt 15" eine neue Bleibe

  • Ende 1890 reichten die Räumlichkeiten nicht mehr aus und die Gemeinde zog 
    in den "Schellenberg 2" um. In diesen Jahren wuchs die Gemeinde stark, eine 
    Jugendgruppe traf sich daraufhin 1907 in eigenen Räumen in der "Hackenberger Straße".

  • Mit der Vereinsgründung „Evangelischer Brüderverein e.V. Lennep“ nahm im 
    März 1911 der Umzug in die Wallstraße ihren Anfang. Der christliche Verein 
    kaufte das Grundstück „Wallstraße 26“  für 7.200 Reichsmark. Mit dem Bau 
    des Hauses wurde sofort begonnen, und am 1.10.1911 fand die feierliche Einweihung des Gemeindehauses statt.

 In den folgenden Jahren ist vieles noch baulich verändert worden, 1997 wurde die 
letzte Gebäudeerweiterung abgeschlossen. Das „neue“ Gebäude eröffnet uns noch 
heute viele Möglichkeiten.

Presseartikel im RGA

Jahreslosung 2017

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.

Hesekiel 36,26

Freitag, 20. April 2018: