2 Der König kommt - Einzug in Jerusalem

Hier kannst du dir den Audio-Text anhören:

Jesus war mit seinen Jüngern auf dem Weg nach Jerusalem zum Passahfest.
Er hatte sich einen jungen Esel bringen lassen, auf dem er in die Stadt hineinritt.
Viele Menschen breiteten zur Begrü.ung ihre Kleider aus, andere schnitten Zweige von den Palmen ab
und streuten sie auf den Weg.
Sie jubelten: „Hosanna dem Sohn Davids! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn!
Hosanna in der Höhe!“ (Mt 21,9)

Wie möchtest du Jesus begrüßen? Ist er der König für dich?

Wusstest du, dass die Palmen und der Esel in der damaligen Zeit eine besondere Bedeutung hatten?
Die Palme, mit ihren immergrünen Wedeln, war seit der Antike ein Symbol für Frieden, ewiges Leben und Sieg.
Für die Israeliten war ein Esel jahrhundertelang ein Zeichen von Vornehmheit und Frieden.
Ein zahmer Esel mit hellem Fell war das Reittier eines neuen Königs. Mit dem Ritt auf dem Esel erfüllte sich die
Voraussage aus dem Alten Testament: „Siehe, dein König kommt zu dir, er ist sanftmütig und er reitet auf einem Esel,
auf dem Füllen einer Eselin.“ Viele Menschen in Jerusalem erkannten: der, der dieses Tier reitet, ist der angekündigte König,
der wahrhaftige Herrscher, der Frieden und Gerechtigkeit bringen wird.

Die Besucher konnten sich hinter eine Sprechblase stellen und sich fotografieren lassen!